Dürfen private Bilder aus dem Internet publiziert werden?

Posted by anja - 29. Januar 2012 - Fall - No Comments

Eine Jugendliche aus Österreich ist in einem Spital, aus bis jetzt noch unklaren Umständen gestorben. Die Zeitung “heute“ hat über diese Geschichte berichtet. Dazu verwendete die Zeitung in ihrer Printausgabe ein Privatfoto aus dem Internet. Dieses wurde jedoch nach dem Tod der Jugendlichen von der Homepage gelöscht und die Verwandten wurden nicht um Erlaubnis gefragt, dieses Foto zu drucken.

Die mittlerweile verstorbene Jugendliche hat zu Lebzeiten angegeben, das Opfer von Vergewaltigungen zu sein. Die Berichterstattung über die zum momentanen Zeitpunkt, noch unklaren Umstände des Todes der Jugendlichen, in einem oberösterreichischen Spital stiess auf grosses öffentliches Interesse. Es ist legitim, die Allgemeinheit über neu Entwicklungen in diesem tragischen Fall zu unterrichten und das Verhalten der behandelnden Ärzten durch einen Hinweis auf ein Gutachten kritisch in Frage zu stellen. Berichte über mögliche Missstände im Spitalwesen tragen zu einer Debatte von öffentlichem Interesse bei.

Das beigefügte Bild wurde jedoch stark kritisiert. Es ist ein privates Foto, auf dem die Jugendliche mit ihrem Hund abgebildet ist. Die Zeitung “heute“ hatte es von einer Homepage für Hundezucht kopiert. Dort wurde das Bild kurz nach dem Tod der Jugendlichen gelöscht. Trotzdem wurde es in der Zeitung abgedruckt. Die Zeitung hatte die Eltern nicht um Erlaubnis gefragt, ob dieses Foto abgedruckt werden darf.

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>