Journalistische Standards zeitgemäß definieren

Posted by maike - 28. Januar 2012 - Meinung - No Comments

deutschland-fahne-005-quadratisch-020x020_flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de Kay Meseberg, Online-Redakteur und Fernsehautor für Frontal21 und 2470media

Kay Meseberg, Foto: privat

Kay Meseberg, Foto: Michael Hauri

„Ein Multimedia- und Online-Journalismus-Kodex ist dringend nötig, um bei der Arbeit unter den heutigen multi- und crossmedialen Gegebenheiten auch die journalistischen Standards zu wahren und zeitgemäß zu definieren. Dem hier vorliegenden Kodex gelingt eine Orientierung für die Arbeit, die auch aufgrund der sehr dynamischen Entwicklung von Medien-Plattformen und -Playern in Zukunft vorgeschrieben werden sollte.
Multimediales Arbeiten versetzt den Journalisten noch stärker in die Lage der inhaltlichen und technischen Eigenverantwortung, die einen größeren Gestaltungsspielraum bei der Erstellung der Inhalte beinhaltet. Die Eigenverantwortung bedeutet aber auch tatsächlich mehr Verantwortung beim Umgang mit der Technik, der Speicherung der Inhalte. Die Herausforderungen für multimedial arbeitende Journalisten sind also deutlich höher als bei den herkömmlichen Gewerken. Gerade darum ist eine solche Orientierung für diesen stark wachsenden Bereich notwendig.“

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>