Wie klar erkennbar muss ein Hinweis auf Werbung im Onlinebereich sein?

Posted by anja - 31. Januar 2012 - Fall - 1 Comment

Eine Aktion von „Nike“ mit dem Bayern-Star Franck Ribéry ist Thema des Online-Auftritts einer Sportzeitschrift. Im Mittelpunkt steht ein neuer Fußball-Schuh, der vorgestellt und abgebildet wird. Die Bildzeile lautet: “Verteidiger: Jetzt heißt´s zittern: Der neue Mercurial Vapor V ist da!“ Am Ende des Artikels steht ein Hinweis auf die Nike-Website, auf der weitere Informationen zur Aktion zu finden sind. Ein Leser der Zeitschrift sieht in dem Beitrag einen Fall von Schleichwerbung. Ist dem so?

Der Leiter der Online-Ausgabe distanziert sich vom Vorwurf des bezahlten Journalismus. Alle Werbemittel im Zusammenhang mit der Nike-Kampagne seien über die gesamte Laufzeit mit dem Vermerk „Anzeige“ versehen und deutlich kenntlich gemacht worden. Einzige Ausnahme: Gleich am Beginn der Kampagne sei es versäumt worden, den Beitrag entsprechend zu kennzeichnen. Dies sei aber keinesfalls bewusst geschehen. Die Redaktion bedauert die Nachlässigkeit am Anfang und entschuldige sich dafür. Ein Indiz dafür, dass eine Absicht nicht vorgelegen habe, ergebe sich auch daraus, dass man ohne Vorliegen einer Beschwerde die Kennzeichnung aus eigenen Stücken nachgeholt habe.

One comment

  • Manuel Rothmund sagt:

    Werbung muss aus meiner Sicht klar deklariert sein! Dem Leser ist das vielleicht nicht immer bewusst, doch er wird durch eine unterschwellige Nennung von Konzernen und Marken klar beeinflusst.
    Wenn der Fussballspieler in Zusammenhang mit Nike genannt wird, dann ist doch klar, wollen die ganzen Hobby-Fussballer genau diesen Schuh kaufen.
    Wenn Frank Ribéry an einen Sponsoren-Anlass anwesend war, dann kann man darüber berichten, doch der Name der Marke muss dabei nicht genannt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>